Entspannung aller Orten

Irgendwie hatte ich mir das ja doch alles hektischer vorgestellt. Doch es passiert ja eigentlich fast nichts, was dem werdenden Vater so aus der Ruhe bringen könnte.

Die Stimmung ist allgemein gut, die Waage wird als natürlicher Feind der Frau im Badezimmer akzeptiert bzw. mit Nichtachtung gestraft und die Enthaltsamkeit hinsichtlich Alkohol und Zigaretten hinterläßt auch keine wirklichen negativen Gemütsauswirkungen.

Der Verfasserin eines Kommentars an dieser Stelle mal herzlichen Dank. Das Wort "Walroß" ist bei uns absolut gängig geworden. Die älteren Leser erinnen sich sicher noch an "Antje" vom NDR. Dieser Name wird inzwischen schon von der Holden selbstständig genutzt. Könnte natürlich auch darauf schließen lassen, daß sie mit Ihrem Gewicht nicht mehr unbedingt zufrieden ist.

Morgen steht eine weitere Vorsorgeuntersuchung an, die wie immer jedoch ohne meinen Beistand absolviert wird. In diesem Punkt trage ich mein Schicksal mit Fassung.

Der Mädchenname steht inzwischen fest, wobei ein Jungenname noch nicht ernsthaft in Erwägung gezogen wurde. Als Vater rechne ich in diesem Punkt mit dem schlimmsten, einem Mädchen bzw. einem Leben in mitten lauter Baby-Born Produkte...

Die ersten sichtbaren Veränderungen werden jetzt auch mit Fotos festgehalten, was zu energischen Protesten führte. Da ja Vergleichsaufnahmen von "schlanken" Zustand fehlen. Tja, das ist wohl Pech, und ich muß sicher noch üben, in diesem Punkt glaubhaftes Mitleid rüber zu bringen...

 

26.2.07 17:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen