Archiv

Einkäufe

So, wir befinden uns jetzt wohl irgendwo in der 28 / 29 Woche, und es wird nicht unbedingt einfacher. Die Dame des Hauses fängt doch merklich an zu stöhnen. Rund vier Wochen noch, dann ist es mit der Arbeit auch vorbei.

Sätze von früher "wenn ich dann mal daheim bleiben kann, kümmere ich mich um alles" werden heute leicht verändert "dann kümmerst Du Dich um ein paar Sachen mehr hier" wieder gegeben. Als wenn ich es nicht geahnt hätte. Der "Wir-haben-ein-Kind-und-ich-keine-Zeit"-Streß wird schon mal angedeutet.

Die Aussagen zu diesem Thema werden auf jeden Fall fast schon täglich relativiert. Aber warum sollte das auch bei meiner Holden anders sein? Erste Erziehungsgrundsätze sind auch schon streitig gestellt. Wann muß das Kind ins Bett bzw. darf noch in seinem Zimmer spielen usw. Ok, vielleicht nicht tagesaktuell zu klären, doch es werden schon unterschiedliche Sichtweisen klar. Als Kerl gehe ich das einfach mal mit einer unendlichen Gelassenheit an. Sollte ich wirklich einen "Beratervertrag" bei der Kindeserziehung erhalten, hab ich ja auch schon was erreicht.

Letzte Woche dann der erste Schritt in einen Babyladen. Überall Schwangere, und neben mir die gute Dame mit einem ständigen "wie süß"... Mir wurde aufgetragen das ein oder andere zu kaufen. Hab ich dann natürlich auch artig erledigt. Ok, der Schlabberlatz mit "Mein Papa ist der allerbeste" wurde von mir dann noch heimlich dazu ergattert. An der Kasse dazu dann passend eine schwangere Verkäuferin. (Wo arbeitet die nach dem Mutterschutz? Arbeiten dort die Kräfte an der Kasse immer nur 3-4 Monate???) Die Gute packte alles ein um mir dann mit einem Lächeln die Frage zu stellen, ob sie es als Geschenk einpacken sollte? Einen verdutzten Blick als Antwort verstand sie dann aber umgehend. Ich habe die Artikel unverpackt in einer Plastiktüte bekommen.

Der Dame des Hauses macht ihr Bauch auf jeden Fall inzwischen schwer zu schaffen. Runde acht Kg hat sie inzwischen zugenommen. Dies wurde im Bezug auf Bemerkungen zur alten Figur mit einem Satz erläutert. "Neun Monate kommt der Bauch, neun Monate geht der Bauch". Dazu von mir dann nur ein gedankliches "Na, dann..."

Horoskop der Woche für die Mutter hat im übrigen folgenden Text: Ihre Diät schlägt gut an. Die Pfunde purzeln wie gewünscht. Ich denke, weitere Horoskope wird Muttern dann erstmal nicht mehr lesen.

Das Kinderzimmer füllt sich langsam mit weiterne Gegenständen, was zur unvermeidlichen Arbeitsanweisung führt. "Wann machen wir das Zimmer bunt?" Mit einem klaren Blick, der ein "demnächst" ausdrückt wurde diese Frage beantwortet. Ich bin momentan eher noch am überlegen, was wohl BUNT bedeutet? Ich befürchte, die Mutter hat eine andere Sichtweise wie der Vater. Aber wir alle wissen auch, wie es ausgehen wird. Sehr BUNT....

In diesem Sinne verbleibt im übrigen der werdende Vater einer Tochter mit einem Gruß an die geneigte Leserschaft.

1 Kommentar 17.4.07 15:07, kommentieren