Archiv

Der Anfang

Also wie fange ich es nur an?

 

Vor rund einer Woche eröffnete mir meine Freundin, daß ihr Schwangerschaftstest positiv ausgefallen ist.

Heute morgen erfolgte der Besuch beim Frauenarzt von ihr.

Das Ergebnis ist recht einfach. Der Geburtstermin ist der 24.07.2007.

 

In diesem Blog möchte ich nun diese Zeit, vielleicht auch die Zeit danach, festhalten. Bin sicher nicht der erste mit dieser Idee, aber für mich wird es eine Zeit sein, die einige Veränderungen meines bisherigen Lebens mit sich bringen wird.

 

Was bisher geschah....

Letzte Woche:

"Du, ich muß Dir was sagen..."

"Ja?"

"Hmmm, ach nen, laß mal."

Leichtes innerliches Grinsen, da ich genau wußte was gesagt werden sollte. Schließlich kann auch ich in etwa rechnen, wenn denn mal bei der Dame des Hauses "etwas" ausbleibt.

Nächsten Morgen den Anruf, mit der freudigen Botschaft.

 

Seitdem haben wir etwas darüber geplauscht, wie es nun weitergeht. Urlaubsplanungen zu den Akten gelegt *schnüff* und auch mal die finanzielle Seite kurz angesprochen.

Klingt alles ziemlich nüchtern? Nun, wie reagiert man richtig? Und ist nicht jeder Mensch anders?

Kleine Neckereiein sind jedoch zur Zeit an der Tagesordnung.

Tja, und dann gab es heute morgen das erste "Bild" des künftigen Kindes. (Anm. der Red: Natürlich wird es Junge *zitter*)

 

Ab jetzt wird regelmäßig hier berichtet, was sich nun im Leben eines werdenden Vaters so ereignet....

 

Viel Spaß damit.

 

7.12.06 13:45, kommentieren

Entscheidung?

Nichts neues an der Mutterschaftsfront...

 

Nur stellt sich mir so langsam eine Frage, die auch beantwortet werden muß.

 

Heiraten oder nicht?

Es gibt eigentlich so ziemlich keinen Grund, der gegen eine Hochzeit spricht. Nur müßte ich wohl langsam mal den Arsch hochbekommen, um die entscheidene Frage zu stellen.

 

Wenn ich mir das alles so recht überlege, dann wartet auch eine Dame da ziemlich genervt drauf.

 

Sollte heute abend vielleicht der Tag sein? 

1 Kommentar 10.12.06 14:10, kommentieren

Stimmungsschwankungen

Dachte ja immer, dass würde erst im Laufe der Zeit eintreten, doch momentan gibt mir die Gute ein Rätsel nach dem anderen auf.

Schätze mal, es wird noch einige Einträge zum Thema Stimmung geben. Gestern abend war auf jeden Fall mal wieder eine Laune an der Tagesordnung, wo ich nur so die Wände hochgehen hätte können.

Egal, ich werd Frauen eh nie verstehen.

Einstweilen ist die "Frage aller Fragen" erstmal hinten angestellt.

Und hab mir jetzt erstmal geistig notiert, mich auch mal zum Thema Arztbesuche in Begleitung zu äußern usw.

 

 

 

12.12.06 11:46, kommentieren

Bekanntgabe

So, wir können unser kleines Geheimnis nicht mehr geheim halten.

Am Donnerstag wurden dann die Freundinnen meiner Holden eingeweiht. Ein großes Hallo war die Folge, und vor allen Dingen, was ich (also der Autor) jetzt so zu tun hätte.

Von wegen viel kümmern, Nichtraucher werde, nicht mehr trinken gehen uswusw. Halt alles aus Solidarität und zur Unterstützung.

Ich werd dann auch mal langsam meine Freunde und Kollegen einweihen, da dies sowieso kein Geheimnis bleibt.

(ich schauder schon etwas vor dem Gedanken...)

Der Mutterpass ist dann auch eingetroffen.

Bislang alles bestens.  

 

16.12.06 14:09, kommentieren

Bekanntgabe Teil2

So, nun ist es endgültig kein Geheimnis mehr.

Gestern abend wurde beim Herren-Stammtisch auch meine Freunde über die Nachricht in Kenntnis gesetzt. Allgemeine Begeisterung ("Na endlich" usw.) folgten ein paar Ouzo.

Gute Ratschläge von den Familienvätern wurden gratis gereicht. Na dafür dann auch nochmal recht herzlichen Dank.

Am WE wird dann die Familie der Mutter eingeweiht. Tja, das nennt man dann wohl eine gelungene Weihnachtsüberraschung.

Eine Teilnahme an irgendwelchen Untersuchungen wurde für den Januar festgelegt. Allein bei dem Gedanken wird mir schon ganz anders. Ärzte sind für mich ja irgendwie ein rotes Tuch. Doch da werd ich durch müssen.

An den Kreissaal mag ich noch überhaupt nicht denken. Ich kann mir nicht mal solche Sachen im Fernsehen ansehen, wie soll ich das dann im wahren Leben überstehen....?

22.12.06 08:32, kommentieren

Weihnachtsnachlese

So, inzwischen ist auch wirklich so jeder informiert. Am schönsten sind doch die absolut ungläubigen Blicke, der frisch informierten Bekannten.

Das Thema Stimmungsschwankungen ist wirklich nicht zu unterschätzen, wie ich auch am WE wieder mal erleben durfte. Grundloses (?) anfauchen, plötzliche Tränen oder Kuschelattacken werden durch die Dame gereicht. Es zu verstehen, ist einem Mann vollkommen unmöglich. Und bitte, mir möge niemand etwas anderes erzählen.

Rein Babytechnisch gibt es nichts neues. Die nächsten Untersuchungen stehen erst im neuen Jahr an. Persönlich rechne ich ja fest mit einem Mädchen (schnüff...), doch warten wir mal ab, was am Ende wirklich rauskommt.  

Die letzte Nachtschicht steht dann heute für die werdende Mutter an. Dann greift der Mutterschutz, der jetzt noch freiwillig außen vor gelassen wurde.

Mir selbst ist immer noch nicht so die kommende Rolle definitiv klar. Ich weiß wohl, daß es passieren wird, doch nicht "wie" es dann sein wird. Gehe das dann mal mit meiner absoluten Ruhe an, wie ich das bei allen Dingen auch mache. Verrückt machen, kann ich mich auch noch später.... 

28.12.06 14:30, kommentieren